Lost & Found

Titel: Lost & Found
Originaltitel: Worth a Thousand Words
Autor: Brigit Young
Genre: Jugendbuch ab 12 Jahren
Verlag: Knesebeck
Format: Hardcover, 224 Seiten
ISBN: :978-3957280916


Kauft doch wieder einmal in eurer örtlichen Buchhandlung ein!

 

Inhalt:
Seit sie bei einem Autounfall ein hinkendes Bein zurück behalten hat, versteckt sich Tillie Green lieber hinter ihrer Kamera. Durch die Linse nimmt sie viele Details wahr und ist dadurch eine Meisterin im Aufspüren verlorener Objekte. Bis die Suche nach dem Vater ihres Mitschülers Jake sie dazu zwingt, aus dem Schutz der Kamera herauszutreten. Aus der stillen Außenseiterin wird das Mitglied eines Detektivduos, das versucht, den Schlüssel zum Verschwinden von Jakes Vater zu finden. Als sich die Wahrheit als etwas entpuppt, was Jake nicht wahrhaben will, und durch ihre Fotos weitere Geheimnisse ans Licht kommen, muss Tillie sich entscheiden, was – und wer – ihr wirklich wichtig ist. Ein spannend geschriebener Roman über eine trotz Handicap starke Heldin, die ihre selbst gewählte Isolation verlässt.©Knesebeck

Weiterlesen »

Jahresrückblick 2018

Die letzten Wochen waren hier sehr still, nur Bernhard hat die Stille mit seiner Rezension zu „Phantomschmerz – Der Fall Finn Fischer“ durchbrochen – wenigstens einer der hier Engagement zeigt!
Nun ja, ganz ehrlich, mein Motivation war irgendwie verschwunden – schwupps, aufgelöst. Aber es steht ein blank poliertes Lesejahr vor mir und obwohl es kein Vorsatz ist, weil ich diese vorsätzlich immer ignoriere, versuche ich vielleicht wieder, ein bisschen mehr zu schreiben.
Warum nicht mit einem Jahresrückblick 2018 anfangen, damit das alte Jahr abgeschlossen ist und man sich ganz dem neuen widmen kann.

Privatkino Rückblick

Weiterlesen »

Phantomschmerz – Der Fall Finn Fischer [Film]

Phantomschmerz (2018)Titel: Phantomschmerz – Der Fall Finn Fischer
Regie: Andreas Olenberg
Drehbuch: Andreas Olenberg & Daniel Littau

Produktionsland: Deutschland
Dauer: 98 Minuten
Erscheinungsdatum: 2018
Altersfreigabe: FSK 12

Log-Line:
Ein krimineller Taxifahrer (Daniel Littau) sucht den Schuldigen für den Tod seines kleinen Bruders und trifft dabei auf den behandelnden Chefarzt (Sven Martinek). Als dieser zwei Jahre nach dem Verlust seines Patienten betrunken in ein Taxi steigt, ahnt er noch nichts von dem Familiendrama, das sich schon sehr bald zu einem Thriller entwickeln wird. @Camcore

Bohemian Rhapsody [Film]

Bohemian Rhapsody poster.pngTitel: Bohemian Rhapsody
Regie: Bryan Singer, Dexter Fletcher
Drehbuch: Anthony McCarten, Peter Morgan

Produktionsland: UK
Dauer: 135 Minuten
Erscheinungsdatum: 2018
Altersfreigabe: FSK 6

Log-Line:
„Bohemian Rhapsody“ erzählt die Geschichte wie Freddie Mercury und seine Bandmitglieder Brian May, Roger Taylor und John Deacon Queen gründeten – eine der legendärsten Rockgruppen aller Zeiten. Der Film begleitet Queen, während sie Hit über Hit produzieren, die Musikcharts anführen und dabei ihre Musik immer weiter entwickeln. Durch so grundverschiedene Songs wie „Killer Queen”, „Bohemian Rhapsody”, „We Are The Champions” und „We Will Rock You” sowie unzählige weitere Songs gelang der Band ein beispielloser Erfolg, der Freddie zu einem der beliebtesten Entertainer weltweit machte. Doch hinter der Fassade von Erfolg kämpft Freddie mit seiner inneren Zerrissenheit. Der aus Sansibar stammende Parse sucht unablässig nach seinem Platz in der Welt, während er gleichzeitig versucht, sich in einer Gesellschaft, die in Stereotypen und Erwartungen gefangen ist, mit einer Sexualität zu arrangieren, die er selbst kaum definieren kann. Freddie wagt es, sich zu widersetzen, aber zahlt auch den Preis dafür…©cineplexx.at

Nur in der Dunkelheit leuchten die Sterne

Titel: Nur in der Dunkelheit leuchten die Sterne
Originaltitel: Before I Let Go
Autor: Marieke Nijkamp
Genre: Jugendbuch ab 14 Jahren
Verlag: Fischer FJB
Format: Brochiert, 352 Seiten
ISBN: : 978-3841440266


Kauft doch wieder einmal in eurer örtlichen Buchhandlung ein!


Inhalt:

Corey und Kyra waren beste Freundinnen, unzertrennlich in ihrer schneebedeckten Heimatstadt Lost Creek. Als Corey wegzieht, nimmt sie Kyra das Versprechen ab, stark zu bleiben während des langen, dunklen Winters und auf ihren Besuch in den Weihnachtsferien zu warten.

Kurz bevor Corey nach Hause kommen soll, erhält sie die Nachricht, dass Kyra tot ist. Corey ist am Boden zerstört – und verwirrt. Alle in der Stadt sprechen nur im Flüsterton über die verlorene Tochter, sagen, dass ihr Tod vorherbestimmt gewesen sei. Und sie behandeln Corey wie eine Fremde.
Corey weiß, dass etwas nicht stimmt. Mit jeder Stunde wächst ihr Verdacht. Lost hat Geheimnisse – aber die Wahrheit darüber herauszufinden, was mit ihrer besten Freundin passiert ist, könnte sich als ebenso schwierig erweisen, wie den Himmel in einem Alaska-Winter zu erhellen.©Fischer FJB

Weiterlesen »

Werk ohne Autor [Film]

Never Look Away (film).jpgTitel: Werk ohne Autor
Regie: Florian Henckel von Donnersmarck
Drehbuch: Florian Henckel von Donnersmarck

Produktionsland: Deutschland
Dauer: 188 Minuten
Erscheinungsdatum: 2018
Altersfreigabe: FSK 12

 

Log-Line:

Inspiriert von wahren Begebenheiten und vor dem Hintergrund eines gespaltenen Deutschlands, das sich nach dem Weltkrieg wieder finden muss, erzählt „Werk ohne Autor“ über drei Epochen deutscher Geschichte von den dramatischen Lebenslinien des Künstlers Kurt, seiner leidenschaftlichen Liebe zu Elisabeth und dem folgenschweren Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband, dessen wahre Schuld an den verhängnisvollen Ereignissen in Kurts Leben letztlich in seiner Kunst und seinen Bildern ans Licht kommt.

Weiterlesen »