Monatsrückblick Juni 2019

Vorletzten Freitag habe ich entschieden, eine Instagrampause zu machen, neben dieser App habe ich auch Facebook und Twitter vom Handy gelöscht, wobei ich die letzten beiden via Computer trotzdem noch besuche, nur Instagram nicht. Dieser Ort hat sich angefangen falsch zu fühlen, wie ein Winter, der plötzlich im Sommer auftaucht und obwohl da nette Menschen drin sind, sind die ja überall anders auch verteilt, sie gehen nicht verloren.

Die ersten Tage waren zugegebenermaßen ziemlich schwierig, aber jetzt geht es eigentlich und vorgenommen habe ich mir, mal bis Ende Juli Abstand zu halten. Der Frühling hat mir nämlich gesagt, dass der Winter auch im Sommer Platz hat, man muss nur genauer hinschauen.

juni 2019(1).jpg

Weiterlesen »

Auf einer Skala von 1 bis 10

Titel: Auf einer Skala von 1 bis 10
Originaltitel: On a Scale of 1 to 10
Autor: Ceylan Scott
Genre: Jugendbuch ab 14 Jahren
Verlag: Chicken House
Format: Hardcover, 256 Seiten
ISBN: :978-3551521118


Kauft doch wieder einmal in eurer örtlichen Buchhandlung ein!

Inhalt:
Iris ist tot. Und Tamar sitzt in Lime Grove, einer geschlossenen Jugendpsychiatrie, wo sie den ganzen Tag lang sinnlose Fragen beantworten soll. Wie fühlst du dich, auf einer Skala von 1 bis 10? Du weißt schon, dass du dich nicht normal verhältst? Was genau ist eigentlich passiert? Aber Tamar sagt nichts. Sie kann einfach nicht erzählen, was mit Iris geschehen ist. Das Monster lässt es nicht zu. ©Chicken House

Weiterlesen »

Monatsrückblick Mai 2019

Letzten Monat habe ich endlich etwas gemacht, was ich schon seit 100 Jahren wollte – es gibt nun die Kategorie Bücherlisten. Listen von Büchern, deren Themen mir am Herzen liegen und die ich gerne zusammenfassen wollte, damit jeder einen kleinen Überblick hat und vielleicht sogar schneller findet, was er sucht.

Zumindest das habe ich im Mai gemacht und ein bisschen gelesen auch, nur rezensiert, naja, dass habe ich wieder nicht sonderlich fleißig gemacht, aber dafür gab es wieder eine neue Filmrezension von Bernhard und damit war es wohl doch ein ziemlich erfolgreicher Monat.

Mai 2019.jpg

Weiterlesen »

Prestige – Die Meister der Magie [Film]

Prestige poster.jpgTitel: Prestige – Die Meister der Magie
Regie: Christopher Nolan
Drehbuch: Christopher & Jonathan Nolan
Produktionsland: USA & UK
Dauer: 125 Minuten
Erscheinungsdatum: 2006
Altersfreigabe: FSK 12

Log-Line:
Basierend auf einem Roman von Christopher Priest erzählt Christopher Nolan die Geschichte zwei Magier im London am Ende des 19. Jahrhunderts. Die beiden aufstrebenden Zauberkünstler Robert Angier (Hugh Jackman) und Alfred Borden (Christian Bale) stehen in einem unerbittlichen Konkurrenzkampf miteinander, der bald das erste Todesopfer fordert: Angiers Frau Julia (Piper Parabo), die als Assistentin auf der Bühne steht, kommt bei einem spektakulär-waghalsigen Tricks ums Leben. Angier gibt Borden die Schuld am Tod seiner Frau. Es folgt eine erbitterte Schlacht um Ruhm, Ehre und Publikumsgunst… @filmstarts.de

Die Bücherlisten sind online!

Ich mag Bücher, die schwere Themen behandeln – die sich mit psychischen Erkrankungen auseinandersetzen.
Aber auch solche, die einfach einen Hauptprotagonisten außerhalb der Norm haben.
Oder Erlebnisse im Alltag thematisieren, die so schwer zu betrachten sind und trotz allem unsere Aufmerksamkeit verdient haben.

Die Idee zu den entsprechenden Bücherlisten gab es schon ganz lange, aber wie es mit Umsetzungen so ist, hat es ein wenig gedauert, aber jetzt endlich könnt ihr sie in der oberen Leiste sehen.

Folgende Teilbereiche findet ihr dort:
Amoklauf
Körperliche Erkrankungen
Mobbing
LGBT+
Selbstverletzendes Verhalten
Sexueller Missbrauch
Suizid
Trauer
Zwangsstörung
Unterschiedliche Themen (diverse psychische Erkrankungen, Pflegefamilie usw.)

Meine Listen habe ich vorerst auf Jugendbücher beschränkt, weil ich selbst zumeist in diesem Bereich lese, eventuell wird es eine Erweiterung auf Belletristik geben, vorerst jedoch nicht.
Manche Bücher haben Rezensionen andere nicht, was sie jedoch gemein haben – sie haben mir gefallen. Ob ich auch Bücher in die Listen aufnehmen werde, die ich nicht gut fand, trotzdem eines der oberen Themen behandelt haben, weiß ich ebenfalls noch nicht, mal schauen.

Sollte euch jedoch ein Buch fehlen oder ihr könnt mir eines empfehlen, dann immer nur raus damit! Auch für jeden Hinweis auf Fehler bin ich jederzeit offen.

PS: Ein eigener LGBT+ Bereich wird auch noch folgen [erledigt].

The Boy At the Back of the Class

The Boy At the Back of the Class
Titel: The Boy At the Back of the Class
auf Deutsch bis jetzt erhältlich: nein
Autor: Onjali Q. Raúf
Genre: Kinderbuch ab 8 Jahren
Verlag: Hachette Children’s Group
Format: Taschenbuch, 256 Seiten
ISBN: 9781510105010

 

Kauft doch wieder einmal in eurer örtlichen Buchhandlung ein!

Inhalt:
There used to be an empty chair at the back of my class, but now a new boy called Ahmet is sitting in it.

He’s nine years old (just like me), but he’s very strange. He never talks and never smiles and doesn’t like sweets – not even lemon sherbets, which are my favourite!

But then I learned the truth: Ahmet really isn’t very strange at all. He’s a refugee who’s run away from a War. A real one. With bombs and fires and bullies that hurt people. And the more I find out about him, the more I want to help.

That’s where my best friends Josie, Michael and Tom come in. Because you see, together we’ve come up with a plan. . . ©Hachette Children’s Group

Weiterlesen »