Herrchen will nur spielen


Titel:
Herrchen will nur spielen
Autor: Michael Frey Dodillet
Genre: Erfahrung
Seiten: 160
ISBN: 978-3453200166

Erste Sätze:
Wenn wir Hundehalter ein Problem mit unseren Vierbeinern haben, machen wir es uns einfach. Wir gehen zum Hundetrainer. „Hör mal, Krause“, sagen wir dann, „Bruno jagt  Kaninchen. Was soll ich tun?“ Krause wird bedächtig den Kopf wiegen und eine mehr oder minder alberne Erziehungsmethode aus dem Ärmel schütteln.

Klappentext:
Wie stelle ich meine Ohren auf optimalen Durchzug? Welche Wälztechniken sind in fiesen Häufchen besonders zu empfehlen? Oder: Wie bringe ich Frauchen zum Verzweifeln und Herrchen an den Rand des Wahnsinns? Das sind brennende Fragen, die den Hund von heute bewegen. Die hilfreichen Antworten gibt Fräulein Rottmeier, eine Hündin, die aus Erfahrung spricht…

Meine Meinung:
Die Krawallmaus ist zurück! Unter dem Pseudonym Fräulein Rottmeier betreibt die Hündin von Michael Frey Dodillet einen Beratungsservice für verunsicherte Hunde, sozusagen der Dr. Sommer für Vierbeiner. Durch jahrelange Erfahrung ist Fräulein Rottmeier in der Lage, Tipps zu geben, wie man sich optimal verhält, um zu bekommen was man möchte.

Es fällt mir ziemlich schwer, etwas zu dem Buch zu schreiben, weil es mir weder gut noch schlecht gefällt. Die Illustrationen sind wirklich toll und zumeist auch sehr lustig, auch die Ratschläge haben etwas für sich, nur werden sie leider nach der Hälfe des Buches langweilig. Was die Krawallmaus anderen Hund rät ist konsequenter Ungehorsam, der nett in Worte verpackt Spaß macht, einen nach der Zeit aber zu langweilen beginnt.

Mit seine 160 Seiten ist das Buch binnen kürze durchgelesen, da einerseits die aufwändigen Bilder einen Großteil ausmachen, andererseits aber auch die Formatierungen der Geschichten groß sind und schnell eine Seite einnehmen. Was mich ein bisschen das Preis/Leistungsverhältnis in Frage stellen lässt. Natürlich ist das Buch gebunden und dadurch sehr schön, hätte man sich aber dieses Extra gespart, könnte man eventuell einen angemessenen Preis dafür berechnen.

Fazit:
Nachdem ich „Herrchenjahre“ vom Autor gelesen habe und es als das witzigste Hundebuch aller Zeiten auserkoren habe, war meine Erwartung und auch Hoffnung auf ein ebenso unterhaltsames Zweitwerk sehr hoch. Leider wurde nichts davon erfüllt und irgendwie gelingt es mir auch nicht wirklich, mir das Buch in Erinnerung zu behalten.

2 Gedanken zu “Herrchen will nur spielen

  1. Mich konnte „Herrchenjahre“ schon nicht überzeugen, da ich die Witze einfach nicht gut fand und so kaum Lachen konnte während des Lesens. Den Nachfolger werde ich daher nicht lesen, obwohl ich ein großer Hundefreund bin und mir solche Bücher eigentlich gut gefallen. Aber mit dem Stil des Autors kam ich nicht so gut zurecht…

  2. Den Humor des Autors muss man sicherlich mögen, weil er doch ziemlich eigen ist, falls dich „Herrchenjahre“ nicht überzeugen konnte, wird es das neue Buch auch nicht schaffen.
    Sehr schön, ein weiterer Hundefreund! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.