Neuzugänge und Co.

Was gibt es schöneres, wenn man nicht lesen kann? Richtig, Bücher einkaufen gehen. Das Stöbern durch die Regale durchpustet sehr gut den Kopf, der überfüllt von Gedanken ist. Gerade habe ich Urlaub, bedeutet das Wegfallen von Strukturen und dann erliege ich der völligen Strukturlosigkeit. Im Bett liegen, fern schauen und nichts machen ist schon ziemlich verlockend, macht aber irgendwie auch sehr gedankenschwer. Darum war ich Bücher kaufen, damit nicht so viel Schwere im Kopf herrscht.

Oh.Mein.Gott. – Meg Rosoff
Am Anfang war Bob. Und Bob schuf den Himmel und die Erde und die Tiere auf den Feldern und im Meer und fünfundzwanzig Millionen andere Arten, darunter auch haufenweise wunderhübsche Mädchen. Und all das schuf er in sechs Tagen. Sechs Tage! Herzlichen Glückwunsch, Bob! Kein Wunder, dass die Erde so ein Durcheinander ist.
Stellen Sie sich vor, Gott ist ein ganz normaler Teenager. Er ist faul, sorglos, denkt nur an sich, ist verrückt nach Sex – und kurz davor, Lucy kennenzulernen, das schönste Mädchen der Welt. Lasst uns beten, dass er sich nicht in Lucy verliebt – denn jedes Mal, wenn Bob sich verliebt, endet es im Desaster. ©amazon

Glückskind – Steven Uhly
»Er hasst seinen Morgenwecker, verabscheut sich selber und seine Wohnung, die allmählich zu einer Müllhalde verkommt. Kenne ich doch, diese Typen: Oblomow und Bartleby, Homer und Langley sie alle waren auch schon da. Soll ich weiterlesen? Zögerlich blättere ich etwas vorwärts. Da taucht ein Klappen-Säugling auf und schlagartig packt es mich, dieser Winzling auf der Mülltonne reisst mich unverhofft mit. Uhlys flüssige Schreibweise, der bestechende Plot und die Spannung – ich muss wissen, wie es weiter geht und wo es denn enden wird – rauben mir den Schlaf. Nach zwei Nächten klappe ich es zu und ertappe mich: heiter-beschwingt – ach hätte doch jede Lektüre diesen Effekt.« Ulrich Riklin, Münstergass-Buchhandlung Bern

Optimum, Blutige Rosen – Veronika Bicker
Vom ersten Tag in der Daniel-Nathans-Akademie an spürt Rica, dass hier etwas Seltsames vor sich geht. Alle Schüler stehen unter strenger Aufsicht. Die meisten von ihnen sind ungewöhnlich begabt. Einige Jugendliche neigen ohne erkennbaren Grund zu Gewaltausbrüchen, manche scheinen die Gefühle und Gedanken anderer beeinflussen zu können. Was geht hier vor sich? Als im Rosengarten ein Mädchen tot aufgefunden wird, beginnt Rica, Nachforschungen über die Eliteschule anzustellen, und bringt sich damit selbst in größte Gefahr… ©amazon

Scheinbar momentan ein Trend, aber bei „Optimum“ ist der Schnitt bedruckt – was ich liebe, weil es den Buch noch mehr Charakter verleiht, wobei es nicht zu der Geschichte passiert – hier finde ich schon.

 

 

 

 

Ein Leseexemplar habe ich über lovelybooks auch erhalten – „Drüberleben – Depressionen sind doch kein Grund, traurig zu sein“ und es ist gut, sehr gut sogar.

Drüberleben – Kathrin Weßling
Ida steht zum wiederholten Mal in ihrem Leben vor der Tür einer psychiatrischen Klinik, mit einem Zettel, auf dem ihr Name und der Grund für ihren Aufenthalt genannt sind. F 32.2. Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome. »Drüberleben« erzählt von den Tagen nach diesem Tag, von den Nächten, in denen die Monster im Kopf und unter dem Bett wüten, den Momenten, in denen jeder Gedanke ein neuer Einschlag im Krisengebiet ist. Es erzählt von Gruppen, die merkwürdige Namen tragen, von Kaffee in ungesund großen Mengen, von Rückschlägen und kleinen Fortschritten, von Mitpatienten und von Therapeuten. Es ist die Geschichte einer jungen Frau, die sich zehn Wochen in eine Klinik begibt und dort lernt zu kämpfen. Gegen die Angst und gegen das Tiefdruckgebiet im Kopf. ©amazon

 

Und es ist ja nicht so, dass ich gerade überhaupt nicht lese, sicherlich lese ich – nur eben immer so 4-5 Seiten, dann braucht der Kopf wieder eine Pause usw. Heißt, am Tag sind es höchstens 20 Seiten, oft aber auch nichts. Herrje, hoffentlich hört das Dinge, dass auf meinem Hals sitzt, endlich auf durchzuknallen.

2 Gedanken zu “Neuzugänge und Co.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s