Das Glücksprojekt

So bin ich, morgen heißt übermorgen, heute bedeutet eigentlich mehr gestern und nächste Woche steuert auf irgendwann hin. Aber jetzt will ich mal erklären, warum ich von meinen Neuzugängen nicht alle lesen darf.

Habt ihr den Titel gelesen? Glücksprojekt – bedeutet nun was? Naja, ich habe ziemliche Schlafstörungen und jemand meinte: Kann es vielleicht an den trostlosen, traurigen und manchmal grausigen Büchern liegen, die du am Abend liest? Was wäre, wenn du einen Monat nur mal nette und fröhliche Bücher lesen würdest, nur um es mal auszuprobieren, ob es was ändert.

Es stimmt schon, ich lese wirklich gerne trostlose und traurige Bücher, aber ob die was mit meinem Schlafverhalten zu tun haben? Ich weiß ja mal nicht, aber ich probiere es gerne mal aus, sagte ich am Mittwoch und finde es heute schon wieder wahnsinnig blöd. Hallo, das neue Buch von Ursula Poznanski und Dirk Bernemann wartet, die Bücherei hat „Anatomie einer Nacht“ von Anna Kim bekommen, aber ich denke, 11 Menschen die sich umbringen, ist eher nicht so nett – verflucht, aber versprochen ist versprochen.
Einen Monat nur nette und fröhliche Bücher!

Mein SuB ist umfangreich, da lassen sich schon Bücher finden, beispielsweise:
Schicksal – S. G. Browne
Pechvogel – S. G. Browne
Männertaxi – Andrea Koßmann
Der Klügere kippt nach – Fabian Hintzen
Oh.Mein.Gott. – Meg Rosoff
Schmutzengel – Jutta Profijt
Lehrerkind: Lebenslänglich Pausenhof – Bastian Bielendorfer
Die Chefin verzichtet – Max Goldt
Sternhagelglücklich – Christoph Koch
Mettwurst ist kein Smoothie – Markus Barth
Meine Nacht mit Anna – Michaela Schwarz

Und ab wann starte ich? Natürlich gleich ab heute, weil gestern habe ich „Klassenziel“ von T.A. Wegberg beendet, weil ein Amoklauf kann vermutlich auch nicht als nett gezählt werden, und kann deswegen gleich anfangen. Eigentlich habe ich jetzt schon keine Lust mehr und würde mich am liebsten mit „Die Verratenen“ von Ursula Poznanski verziehen, aber nein, ich starte mit „Sternhagelglücklich“ von Christoph Koch, weil’s vom Titel her perfekt passt.

DAS GLÜCKSPROJEKT
Start: 19.10.2012
Ende: 19.11.2012

Wer Büchertipps für mich hat, bitte nur her damit, ich bin in diesem Genrebereich (nett und lustig) nämlich eher untalentiert.

3 Gedanken zu “Das Glücksprojekt

      • Also ich fands sehr charmant, aber ich glaube, es muss auch den Nerv treffen. Und das hatte es bei mir zum Lesezeitpunkt. Es ist schon recht amerikanisch…

        Vielleicht kannst Du ja mal in der Bücherei reinschnuppern?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s