Triffst du Buddha an der Bar, gib ihm einen aus

Triffst du Buddha an der BarTitel: Triffst du Buddha an der Bar, gib ihm einen aus
Originaltitel: The Buddha Walks into a Bar…A Guide to Life for a New Generation
Autor: Lordo Rinzler
Genre: Sachbuch
Seiten: 280 Seiten
Verlag: Aurum in J.Kamphausen
ISBN-10: 3899016386
ISBN-13: 978-3899016383

Kaufen? Hier klicken!

Erste Sätze:
Das hier ist nicht das Meditationsbuch deiner Großmutter. Es ist deins. Wobei ich davon ausgehe, dass du ab und zu gerne mal ein Bier trinkst, Spaß am Sex hast, dass dir klar geworden ist, dass deine Eltern verrückt sind, oder dich deine Arbeit manchmal frustriert. Es ist kein Buch, das den Buddhismus auf ein Podest hebt, sodass du zu ihm aufschauen musst.

Klappentext:
Das hier ist nicht das Meditationsbuch deiner Großmutter. Es ist deins. Wobei ich davon ausgehe, dass du ab und zu gerne mal ein Bier trinkst, Spaß am Sex hast, dass dir klar geworden ist, dass deine Eltern verrückt sind, oder dich deine Arbeit manchmal frustriert.
Musst du Buddhist werden, um dieses Buch zu mögen? Nein. Es reicht aus, wenn du bereits ein wenig gelebt hast und bereit bist, dir dein Leben aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Musst du dein Leben ändern, um die Wahrheit in diesem Buch zu leben? Noch mal, nein. Dich musst du nicht ändern. Du bist großartig. Dieses Buch befasst sich einfach nur damit, wie du dein Leben voll auskosten kannst.

Inhalt:
Der Satz des Klappentextes ist wohl richtungsweisend: „Das hier ist nicht das Meditationsbuch deiner Großmutter.“ Nein, das ist „Triffst du Buddha an der Bar“ tatsächlich nicht, es ist ein an den modernen Alltag angepasstes Buch, welches einen auf einfache Weise ganz viele Informationen über den Buddhismus beibringt.

Meine Meinung:
Ganz wichtig für mich zum Erwähnen ist es, dass es sich hier nicht um ein Meditationsbuch handelt, wie ich es mir erwartet habe. Ein klassisches Buch hat für mich viele Informationen, allerdings immer wieder gespickt mit Übungsbeispielen, allerdings sind es die Übungsbeispiele, die ein wenig mau ausfallen. Es gibt sie schon, aber mehr appelliert das Buch darf, im Alltag sich zu verändern, mit einen offenen Herzen auf die Menschen zuzugehen – immer. Heißt jetzt, wer einfach ein bisschen meditieren möchte, um sich zu entspannen und nach einer Anleitung sucht, ist mit dem Buch falsch beraten, wer aber Güte und Gleichmut, eine Komplettveränderung seines Denkmusters sucht, der ist definitiv richtig damit beraten.

Wer das Buch liest, dem würde ich empfehlen einen Abschnitt zu lesen, das Gelesene zu verinnerlichen, in die Tat umzusetzen und erst wenn das Handwerk einigermaßen sitzt, weiter zum nächsten Abschnitt zu wandern. Mir kam es nämlich so vor, als wäre das Buch aufbauend beschrieben. Erst wenn man die ersten Handgriffe kann, lohnt es sich deswegen weiterzulesen, ansonsten wird man nämlich schnell merken, dass nicht alles gleich auf Anhieb klappt und eventuell gefrustet sein.  Zudem sind die Informationen so geballt, dass einen auch irgendwann der Kopf schwirren würde, wenn man nur schnell durch das Buch jagt, es braucht einfach seine Zeit, die man sich auf jeden Fall nehmen sollte, weil dann das Gelesene eine wahre Bereicherung für das Leben sein kann.

Zentral im Buch sind vier Tiere der tibetischen Mythologie – Tiger, Schneelöwe, Garuda (halb Mensch, halb Vogel) und Drache. Durch ihre Eigenschaften, wie sie sich in der Welt zurechtfinden, werden dem Leser Techniken nähergebracht, wie er in der Arbeit, Schule, zu Hause, mit schwierigen Menschen, Geld und mit sich selbst besser zurechtkommt. Was ich damit meinte, dass sich das Buch nicht nur auf Meditation konzentriert, sondern sich auf das ganze Leben des Lesers ausweitet.

Der Titel hat mir ein wenig suggeriert, dass man es mit einem amüsanten und humorvollen Sachbuch zu tun hat, was es letztlich nicht ist. Für mich war kein Humor eingebaut, da war keine Stelle, an welcher ich schmunzeln musste, auch war der Schein falsch, dass es ein locker leichtes Buch wäre. Trotz äußerer Erscheinung ist es nämlich ein Sachbuch, was vielleicht in einem einfachen Ton geschrieben ist, trotzdem die gesamte Aufmerksamkeit braucht. Ist kein Kritikpunkt, nur war mein Gedanke eben, dass mir die Informationen ein wenig einfacher serviert werden würden, so war es doch eine Herausforderung und sicherlich nur für jemanden geeignet, der sich wirklich sehr für das Thema interessiert, nicht nur mal kurz in die Welt des Buddhismus hineinschnuppern möchte.

Fazit:
Ein informatives Buch, was über das Thema Meditation hinausgeht und viel mehr die Denkstruktur des Menschen verändern möchte, um damit einen erfüllteren Alltag zu erreichen.
4 Sterne

Danke für das Rezensionsexemplar an den Verlag Aurum in J.Kamphausen und blogg dein buch - logo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s