Fangirl

Fangirl
Titel: Fangirl
Originaltitel: Fangirl
Autor: Rainbow Rowell
Genre: Jugendbuch ab 13 Jahren
Verlag: Hanser Verlag
Format: Hardcover, 480 Seiten
ISBN: 978-3446257009


Kauft doch wieder einmal in eurer örtlichen Buchhandlung ein!

Die Zwillinge Cath und Wren sind unzertrennlich, als sich Wren allerdings beginnt für Jungs und Parties zu interessieren und sie nicht das College Zimmer mit ihrer Schwester teilen möchte, flüchtet Cath in ihre Traumwelt. Sie schreibt Fanficition. Lebt dort ihre Vorstellung vom Leben aus, erlebt Höhen und Tiefen. Tausende Leser folgen ihr.

Als sie am College Nick, Levi und ihre Zimmergenossin Reagan kennenlernt und dabei mit dem wahren Leben und echten Menschen konfrontiert ist, beginnt sich etwas in ihr zu verändern – Abenteuer auf Papier, ersetzen die Realität einfach nicht, doch aus dem Schneckenhaus auszubrechen, ist alles andere als leicht.

2015 erschien „Eleanor&Park“ von Rainbow Rowell auf Deutsch und es ging ein Ruck durch die Bücherwelt. Dieses Buch wurde von vielen Seiten geliebt, wie man meiner, zugegebenermaßen kläglichen Rezension entnehmen kann (jeder fängt mal klein an^^), war ich nicht sonderlich überzeugt von der Geschichte. Nett war sie, unterhaltsam eben so, aber das große Feuerwerk der Gefühle, es blieb aus und genau so war es nun auch bei „Fangirl“ – nette Geschichte, gute Unterhaltung, aber nichts was mir in Erinnerung bleiben wird.

Ich mag die Idee des Buches, weil man ja immer denkt, Zwillinge sind unzertrennlich, müssen eigentlich alles zusammen machen und es gibt sie nur als Einheit. Vermutlich gerade dies eine Herausforderung, weil wie ein eigenes Leben entwickeln, wenn an deiner Seite eine „Kopie“ von dir selbst ist. Diese Überlegung hat mir sehr gut gefallen und wurde im Buch auch schön gezeigt, in dem man sieht, Zwillinge klar, aber es bleiben eigenständige Menschen, die nicht alle Wege gemeinsam gehen können/sollen.

Wren ist der Wirbelwindel, der gerne über die Stränge schlägt und Cath, nun, sie ist ziemlich introvertiert, liebt es in ihrer Geschichte um Simon Snow zu versinken. Simon wer? Simon Snow, so heißt der Protagonist ihrer Fanficition, für dem sie eine Welt erstellt, für die sie selbst zu schüchtern ist. Nun, wenig überraschend, habe ich mich mehr mit Cath identifizieren können. Man nimmt ihren Charakter an, kann ihn gut nachvollziehen, aber richtig froh war ich, als Reagan ihre Zimmergenossin geworden ist. Ebenso ein Gegensatz, aber manchmal braucht es sowas, um das Schneckenhaus aufzubrechen.

Die Liebe kommt natürlich auch nicht zu kurz und was ich Frau Rowell zu Gute halten muss, sie schafft es, dass man nicht im Kitsch versinkt. Nachvollziehbar, schön beschrieben, doch für mich leider nicht mit einem Weg ins Herz, aber wie ich immer sage, als unromantische Person ist der Weg zu meinem Herz auch mit tausenden Stolpersteinen gepflastert.

Was außergewöhnlich bei der Geschichte ist, Cath schreibt eine Fanfiction über Simon Snow und knapp nach dem Erscheinungsdatum von Fangirl (24.07.2017) beim Hanser Verlag, erscheint am 04.08.2017 „Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow“. Was?! Genau, wir haben also eine Geschichte, in einer Geschichte, was doch ziemlich cool ist.

Fangirl
Titel: Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow
Originaltitel: Carry On
Autor: Rainbow Rowell
Genre: Jugendbuch ab 12 Jahren
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Format: Hardcover, 528 Seiten
ISBN: 978-3423640329


 

 

Kommentar verfassen