[Rezension] One of us is lying

One of us is lying
Titel: One of us is lying
auf Deutsch bis jetzt erhältlich: erscheint am 26.02.2018 beim cbj Verlag
Autor: Karen M. McManus
Genre: Jugendbuch ab 14 Jahren
Verlag: Delacorte Press 
Format: Taschenbuch, 368 Seiten
ISBN: 978-1524764722


Kauft doch wieder einmal in eurer örtlichen Buchhandlung ein!

Inhalt:
An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv… ©cbj Verlag

Meine Meinung:
Seitdem ich ein wenig im englischen Buchbereich unterwegs bin, stelle ich fest – Hypebücher gibt es natürlich auch dort, eines davon ist „One of us is lying“, gefühlt jeder hat das Buch gelesen oder zumindest einmal in der Hand gehabt.
Und weil ich leicht beeinflussbar bin, die Buchhandlung des Vertrauens das Buch auch lagernd hatte, was auch schon ein Wunder ist, gibt es dort sonst nur John Green, nahm ich es einfach mit.

Das Szenario klingt interessant – fünf Schüler in einem Raum, am Ende ist einer von ihnen tot – wer war’s? Erinnert ein bisschen vom Inhalt an „Mord im Orientexpress“, wo man sich ja auch auf die Tätersuche macht.
Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus den Perspektiven von Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Natürlich nimmt man Charaktere, die so gut wie nichts miteinander zu tun haben und unterschiedlicher nicht sein könnten, diesen kleinen Klischee wollte ich nicht viel Platz einräumen, wirkte aber schon sehr aufgesetzt, zu konstruiert.

Nun ja, da war Simon also tot und die Polizei begann mit ihrer Tätersuche und hier hätte man wohl miträtseln sollen. Motive hatte jeder eins, weil Simon Betreiber eines Blogs war, auf dem er „Geheimnisse“ seiner Mitschüler verriet und was gibt es schlimmeres in der Schulzeit, als bloßgestellt zu werden.

Warum werden nun aber die vier aus dem Klassenzimmer des Mordes beschuldigt, fragte ich mich zu Beginn, wo doch beinahe die ganze Schule ein Motiv hätte, ganz einfach, Simons Blog wird nach dessen Tod fortgeführt, dort schreibt der Täter und gibt deutliche Hinweise darauf, dass er im Klassenraum war.

Klasse Idee, blöd für mich war nur, nach den ersten 100 Seiten hatte ich einen Verdacht, wie das Buch enden könnte und meine Vermutung stellte sich als wahr heraus, was bei einen Krimi für mich ein Kritikpunkt ist, weil ich möchte überrascht werden, völlig sprachlos zurückbleiben, weil ich irgendetwas übersehen habe, was doch eigentlich offensichtlich ist.

Was ich an der Geschichte allerdings sehr mochte, war der Umgang der Medien mit den Tatverdächtigen – da hieß es Schluss mit der Privatsphäre, weil man sich das Recht herausnahm, sie öffentlich bloß zu stellen, obwohl noch keinerlei Schuld bewiesen ist und nur Indizien vorhanden waren, zog man alles ins Rampenlicht, was man nur finden konnte. Alles aus Sensationsgeilheit, für hohe Einschaltquoten – da nimmt man gerne Bauernopfer in Kauf.

Fazit: 
Mein Problem war einerseits, dass ich das Ende schon relativ schnell wusste und andererseits mochte ich außer Cooper niemanden wirklich. Es war ein ziemlich einfaches Englisch, weshalb ich an der Geschichte dranblieb – es war nicht absolut furchtbar, aber es hat mich jetzt auch nicht wirklich vom Hocker gehauen.

 

Empfehlenswerte Rezensionen
Ivy Booknerd |  Noch mehr Bücher |  Bunte Bücherwelt  | Chrissis Corner

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Rezension] One of us is lying

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s